Op. 1, „Spring Promenade“ für Cello Solo, 5′ (2020, UA: Sommerkonzert Schloss Rohrbeck, 04.07.2020)

Op. 2 „Voyage Exotique“ Grand Duo für 2 Celli, 18′ (2020/2021, UA: Festival Niederlenzer Musiktage 30.05.2021)

Op. 3 „Clouds above the C“ für Cello Solo 4′ (2021, geschrieben für Paul Philipp, UA: 21.03.2021)

Op. 4 „Clarinet Trio“ für Klarinette, Cello und Klavier, 17′ (2021, UA: Festival „Les Schubertiades de Thônex“, 12.06.2021)

Op. 5 „Quartettsatz“ für Streichquartett, 6′ (2022)

Op. 6 Cellokonzert Nr. 1 für Solo-Cello, Streichorchester und Drum-Set, 25′ (2021/2022, UA: Festival Niederlenzer Musiktage, 29.04.2022)

Op. 7 „Tetrapod Quartet“ für Cello, Flöte, Klarinette und Marimba, 5′ (geschrieben für das Festival Puplinge Classique 2022, UA: 17.06.2022, Puplinge)

Op. 8 „Carousel des Miroirs“ für 2 Klaviere, 2 Percussion, Violine, Cello, Klarinette, 5′ (geschrieben für das Festival Puplinge Classique für FX Poizat 2022, UA: 13.08.2022, Puplinge)

Op. 9 Cello Sonate Nr. 1 für Cello und Klavier (2022, UA: Festival MBL, 21.08.2022, Französische Erstaufführung: Festival International de Musique de Wissembourg, 28.08.2022)

Op. 10 „2.59 – A Nightmare“ für 2 Klaviere, 2 Violinen, Cello, Klarinette, Harfe, 3′ (geschrieben für das Gala-Konzert der MFP 2022, UA: 10.11.2022, Maison de la Radio, Paris, Radio France)

 

Notenbestellungen bitte direkt über E-Mail an Christoph Croisé